Der September ist rum – Zeit, euch noch einmal rückblendende Eindrücke unserer Konzerte zu liefern. Im letzten Monat hatten unser Chor die Gelegenheit, Klangerfahrung und Chorsingen auf ein neues Level zu heben: Beim gemeinsamen Singen in den Leipziger Passagen und beim Tag des Liedes in der Krypta des Völkerschlachtdenkmals.

Review

Im Speck‘s Hof klingts anders als im Petersbogen, beide Male toll. Besonderes Highlight: Singen auf dem Thomas-Kirchof mit jede Menge Chören aus und um Leipzig. Einige visuelle Eindrücke seht ihr in dieser Galerie:

In der Krypta des Völkerschlachtdenkmals hat sich die akustische Erfahrung aus der Passage nochmal potentiert. Dass gesungene Noten so lange nachhallen können, kannten wir bisher eher vom Verstärker. Eine große Freude war es für uns, bei den Volksliedern des Frauenchor Kitzscher e.V. mitzuschwelgen und bei den russischen Volksweisen von Slavia kräftig mitzuwippen und zu klatschen. Der Auftritt zum Tag des Liedes in Bildern:

Wie auch schon beim Passage-Singen schlossen wir gemeinsam mit Dona nobis pacem – Frieden ist immer gut!

Upcoming

Wie kann man denn das noch steigern, all dieses Zusammensingen mit anderen Chören…?    Hach, genau! Wir singen mit Euch. Bei der Leipziger Mitsingnacht! Am 15. Oktober in der Peterskirche, 19.oo Uhr ist Einlass. Nähere Infos dazu gibt‘s auch auf Facebook.

Kategorien: Chor